KOPFKINO
Menno Fahl, Dritter Kopf, 2015, Holz-Materialdruck, 40x35 cm

Menno Fahl

Druckgrafik, Skulptur

Eröffnung der Ausstellung 6.11.2022
Einführung Künstlergespräch
Zeitraum 6.11.-11.12.2022
Öffnungszeiten Mi-Fr 15-18 Uhr, Sonn- u.Feiertage 15-18 Uhr
Menno Fahl (Berlin) versteht Figuration nicht als geplantes Abbilden von Realität, sondern als kreatives Schaffen einer eigenen künstlerischen Wirklichkeit.
In seinen bildhauerischen Arbeiten assembliert er Fundstücke (Holz, Metall oder Kunststoff) zu grotesk-spielerischen Gebilden, deren Flächen er zusätzlich farblich gestaltet. Am Ende erwächst aus diesen Material- und Farbsetzungen Figuration, häufig menschliche Kopfformen oder Mensch-Tier-Tandems
Dieses Gestaltungsprinzip gilt auch für Fahls Bronzen und seine Druckgrafik, die beide im Mittelpunkt dieser Ausstellung stehen. Seine farbig bemalten Bronzeskulpturen sind wie seine großformatigen assemblierten Plastiken von humorvoll-hintergründiger Skurrilität. In seinen druckgrafischen Arbeiten ersetzen zeichnerische Liniensetzungen die Haptik des assemblierten Materials, Farbflächen, Ornamentik und Zeitungsausrisse komponieren expressive, bisweilen bizarre Gebilde, die sich im Auge der Betrachtenden zu Köpfen oder Figuren verdichten.
Menno Fahls druckgrafisches Werk stand bisher ein wenig im Schatten seiner malerischen und bildhauerischen Arbeiten. Zu Unrecht, wie wir finden. Die Ausstellung „KOPFKINO“ versammelt grafische Arbeiten in teils ausgefallenen Formaten aus den letzten 20 Jahren und hat insofern einen fast retrospektiven Charakter.
Exklusiv für diese Ausstellung wird eine neue Druckgrafik als Sonderedition in begrenzter Stückzahl aufgelegt.

Galerie am Stall
Zeitgenössische Kunst


Frank L. Giesen
Am Ebenesch 4
D-27798 Hude
info@galerie-am-stall.de
04408-8099848