Neuland
S. Altmiks, stille.vorbereitung01, 2020 | Sabine Seemann, „neubaugebiet II“, 2016

Siegbert Altmiks | Sabine Seemann

Textile Objekte, Landschaftsskizzen

Eröffnung der Ausstellung 17. Januar 2021
Einführung
Zeitraum 17.1.2021 - 14.2.2021
Öffnungszeiten Mi - Fr. 15-18 Uhr, So 15-18 Uhr

Altmiks | Seemann  „Neuland“

Siegbert Altmiks betritt mit seiner neuen Werkgruppe künstlerisches Neuland. Nach organisch inspirierten amorphen Steinskulpturen und plastischen Objekten beschäftigt er sich nun mit einem neuen Material: Textilien. Aus Decken, Tüchern und Stoffresten, die zusätzlich mit Hilfe von Acryl farblich gestaltet sind, schafft er durch Faltungen und Schichtungen kompakte plastische Gebilde. Diese erinnern nicht zufällig an das zusammengeraffte wenige Hab und Gut zum Beispiel von Menschen auf der Flucht.

Durch die Auswahl der Textilien mit ihren Mustern, Farben und unterschiedlichen Stoffqualitäten und deren Verdichtung in den Objekten wirken diese fast wie dreidimensionale Malerei.

Sabine Seemann hält in ihrem Skizzenbuch oft landschaftliche Szenerien fest. Das kann ein Graben in einem Neubaugebiet an ihrem Wohnort genauso sein wie ein Küstenstreifen in Kroatien. Der gestalterische Prozess führt die Künstlerin immer wieder weg vom zu skizzierenden Ausgangspunkt hin zu abstrahierten Kompositionen – jedes Mal Neuland. In der durch das Skizzenbuchformat vorgegebenen Kompaktheit der Darstellungen und in ihrer Farbigkeit treffen sich Seemanns malerische Arbeiten mit Altmiks‘ plastischen Objekten, reiben und ergänzen sich.

Galerie am Stall
Zeitgenössische Kunst


Frank L. Giesen
Am Ebenesch 4
D-27798 Hude
info@galerie-am-stall.de
04408-8099848