farbwelten

Ulrike Brockmann | Erika Plamann

Malerei, Plastik

Eröffnung der Ausstellung 25.4.2021
Einführung
Zeitraum 25.4. bis 24.5.2021
Öffnungszeiten Mi - Fr 15-18 Uhr, So u. Feiertage 15-18 Uhr

Ulrike Brockmann geht es in ihrer Malerei um Farbe pur. Sie interessiert sich für die der Farbe innewohnenden Qualitäten, die Farbinteraktion sowie die Farbwahrnehmung durch den Betrachter. Brockmann stellt meist Farbfelder gegenüber, die auf den ersten Blick als ruhige Flächen wirken, die sich bei genauerem Hinsehen aber oft als geradezu brodelnde Farbstrukturen innerhalb eines gesetzten Farbtons erweisen, die für sich und in Interaktion mit anderen Farbfeldern eine große Spannung aufbauen können.

Erika Plamann dient Farbe zur Transformation von industriell massenhaft hergestellten Kitschfiguren für den Hausgebrauch in singuläre künstlerische Persönlichkeiten. In einem aufwändigen Verfahren verwandelt sie ihre häufig auf Flohmärkten entdeckten plastischen Fundstücke in Wachsfiguren und gestaltet deren monochrome Oberflächenhaut farblich neu. Sie verdichtet Farbpigmente zu verschiedenen Farbflächen, die aber eigenartig ausgefranst wirken, farblich gebrochen durch weiße und schwarze Farbflecke. Es entstehen plastische Objekte, die ihre Trash-Herkunft nicht verhehlen, aber nun als eigenständige skulpturale Wesen auftreten.

Hier kräftige Farbfeldmalerei, dort lebhafte Farbflächen auf figürlichen Wachsplastiken - beiden Künstlerinnen, so unterschiedlich sie in ihren Ausdrucksformen auch sind, dient die Farbe als konstituierende Kraft ihres künstlerischen Programms.

Die Ausstellung „farbwelten“ versammelt neuere Arbeiten von Ulrike Brockmann und Erika Plamann.

Galerie am Stall
Zeitgenössische Kunst


Frank L. Giesen
Am Ebenesch 4
D-27798 Hude
info@galerie-am-stall.de
04408-8099848